Druckerlösungen mit CO2-Reduktion und Stromsparmodus

Eine verantwortliche und effektive Entsorgung der Epson Produkte nach Ende ihrer Nutzungsdauer ist wichtig. Sie ist sogar so wichtig, dass Epson bereits in der Planungsphase eine Recyclingstrategie einbindet. Alle Produkte erfüllen die WEEE-Richtlinie von 2005.

Epson hat im Rahmen des Collect & Recycle Wiederverwertungsprogramms ein postalisches Rücklieferungs- und ein Abholprogramm für Sammelboxen aufgebaut. So können Sie sich für das Programm registrieren und Sammelboxen bestellen und abholen.

image image

Nachhaltigkeit

Epson Europas Nachhaltigkeitsbericht "The Green Choice" zeigt das Engagement des Unternehmens für Corporate Social Responsibility (CSR) an allen Standorten in Europa.

01
image image

Produktoptimierungen

Herstellung umweltbewusster Produkte, wie z. B. extrem kompakter und stromsparender Drucker oder Projektoren mit sehr langlebiger Laserlichtquelle.

04
image image

Vision 2025

Entwicklung ansprechender Produkte, welche über ihren Lebenszyklus 50 % weniger Umweltbelastung verursachen. Steigern Sie die Produktivität und reduzieren Sie Umweltauswirkungen.

02
image image

CO2-Reduktion

Senkung der CO2-Emissionen der ganzen Epson Gruppe. Die CO2-Emissionen für das Geschäftsjahr 2015 wurden gegenüber dem Geschäftsjahr 2006 um 43 % gesenkt (die Zielvorgabe war 35 %).

05
image image

EcoTank

WorkForce Pro-Tintenstrahldrucker verbrauchen bis zu 96 % weniger Strom, produzieren bis zu 94 % weniger Abfall und stoßen bis zu 92 % weniger CO2 aus als vergleichbare Laserdrucker

03
image image

Klimaziele

Epson hat in Übereinstimmung mit der 1,5 °C-Vorgabe des Pariser Abkommens und den Kriterien der Science Based Targets Initiative (SBTi) Ziele zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen bis 2030 festgelegt.

06

Mehr Produktivität mit Tintenstrahldruckern mit niedrigem Wartungsaufwand und hoher Geschwindigkeit

Beseitigen Sie den üblichen Frust beim Drucken und bringen Sie Ihr Unternehmen mit den neuesten WorkForce Pro RIPS Business Tintenstrahldruckern weiter. Dank der fortschrittlichen RIPS-Technologie, die hochergiebige Tinten nutzt, lassen sich bis zu 86.000 Seiten drucken – ohne zwischenzeitlich die Tintenbeutel austauschen zu müssen.1

Dadurch lässt sich gegenüber vergleichbaren Farblaserdruckern ein großer Teil der beim Drucken entstehenden Abfälle vermeiden, was unsere Epson Tintenstrahldrucker zu einer umweltfreundlicheren Alternative macht. Aber das ist nur der Anfang: Die Businessdrucker WorkForce Pro RIPS ermöglichen Zeiteinsparungen und verringern den Benutzeraufwand. Außerdem helfen Sie Ihnen beim Erreichen Ihrer Umweltziele und tragen zur Verbesserung der Produktivität bei, da sie die Vorteile einer dezentralen Druckerflotte bieten.

Probieren Sie den EPSON Preiskalkulator

Heat-Free Technology

Es lässt sich nicht leugnen, dass wir vor einer globalen Klimakrise stehen. Wenn sich die Dinge nicht ändern, werden wir bald einige drastische Veränderungen im Ökosystem unseres Planeten spüren. Etwas, das wir ändern können, ist die Art und Weise, wie wir Energie verbrauchen.

Durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe zur Energiegewinnung werden enorme Mengen von CO2 freigesetzt. Wir müssen jetzt sowohl als Unternehmen als auch als Einzelpersonen handeln, um Energie zu sparen, und beginnen auf erneuerbare Energie umzusteigen. Nachhaltige Entscheidungen zu treffen ist keine Option sondern ein Muss.

Die Zeit ist reif die Erderwärmung zu stoppen – jetzt! Steigen Sie für einen geringeren Stromverbrauch auf Heat-Free Technology um. Selbst ein kleiner Beitrag kann Großes bewirken. Wenn jeder Mensch auf der Welt einen kleinen Beitrag leistet, kann das riesige positive Auswirkungen haben. Indem wir Schritt für Schritt gemeinsam gehen, können wir die Zukunft ändern.

Vergleich des Druckvorgangs

Laser- und Tintenstrahldrucker mögen äußerlich keine großen Unterschiede aufweisen. Es sind jedoch die inneren Werte, die zählen. Epson Tintenstrahldrucker benötigen keine Wärme, um die Tinte auf das Papier zu bringen. Stattdessen wird Spannung auf ein Piezo-Element ausgeübt, das sich verformt und so die Tinte durch die Düse ausstößt.

Die Vorteile der Heat-Free Technology

Steigern Sie die Produktivität und reduzieren Sie Umweltauswirkungen – ohne Wärme und ohne Kompromisse.

Die Heat-Free Technology von Epson verbraucht im Vergleich zu Laserdruckern bis zu 83% weniger Strom. Tintenstrahldrucker besitzen keine Fixiereinheit, die vor dem Drucken erwärmt werden muss. Dies führt zu einem deutlich geringeren Stromverbrauch.

Laserdrucker verfügen in der Regel über mehr Austauschkomponenten. In vielen Fällen müssen regelmäßig die Trommel, das Transferband und die Fixiereinheit ausgetauscht werden. Dank der Heat-Free Technology erfordern unsere Tintenstrahldrucker bis zu 96 % weniger Austauschkomponenten als Laserdrucker

Epson Drucker mit Heat-Free Technology benötigen keine Aufwärmzeit, wenn sie eingeschaltet oder aus dem Ruhezustand geweckt werden. Dies bedeutet, dass Sie sofort mit dem Drucken beginnen können, sodass Sie aus dem Bereitschaftsmodus heraus bis zu 50 % schneller drucken als mit einem Laserdrucker.

Dank der Heat-Free Technology sind Epson Tintenstrahldrucker weniger wartungsintensiv, was die Anzahl der Benutzereingriffe reduziert.

Finden Sie Ihren idealen Drucker mit unserem „Drucker Berater“

Laserdrucker oder Tintenstrahldrucker? Nach unabhängigen Tests verbrauchen Modelle des Epson WorkForce Pro bis zu 83 % weniger Strom als Laserdrucker. Finden Sie Ihr Sparpotenzial mit unserem CO2-Emissionen- und Stromkostenrechner heraus. Druckerlösungen mit CO2-Reduktion und Stromsparmodus